Asian Köttbullar – Keto Vegan

Asian Köttbullar – Keto Vegan

Ein sensationelles Gericht, die Asian Köttbullar – Keto Vegan sind schnell zubereitet und mega lecker. Wer kennt sie nicht die Köttbullar’s aus Schweden oder dem schwedischen Möbeldiscounter. Ich hatte einfach mal wieder Lust auf diese kleinen Bällchen. Doch leider sind sie nicht vegan und die Preiselbeermarmelade ist nicht gerade das passende in einer Keto Ernährung. Im Kühlschrank war noch Räuchertofu und aus dem Garten waren noch ein paar frische Zwetschgen in der Obstschale. Nach dem ich auch noch die Sojasoße im Schrank beim stöbern gefunden hatte, war alles klar. In meinem Kopf formten sich die asiatische Variante von Köttbullar’s.

Köttbullars pro Portion
1,7g KH I 19g E I 40g
1,5% KH I 17,1% E I 81,4%F

Zwetschgenmarmelade pro Portion
3,6g KH I 0,2g E I 10gF
13,6% KH I 0,8% E I 85,7% F

Zutaten für eine Portion

Köttbullar

75g Räuchertofu
20g Kokosmehl zuckerreduziert
10g Chiasamen
1TL Sojasoße
2TL geröstetes Sesamöl
2EL Sesamöl zum anbraten

Zwetschgen Marmelade

1 Zwetschge (ca. 35g)
10g Kokosöl
10g Puderxucker

Los Geht’s

Step 1 – Zwetschkenmarmelade

Man kann natürlich auch mehr Marmelade machen. Die Zutaten oben reichen für eine Portion Köttbullar. Zuerst die Zwetschge entkernen und in viele kleine Stücke schneiden. Dann mit Kokosöl und Puderxucker in einen Topf geben und für ca. 5 Minuten bei hoher Hitze kochen. Dabei ständig umrühren, damit nichts anbrennt. Danach in ein Glas füllen und im Kühlschrank oder Froster auskühlen lassen. Sobald die Temperatur unter 20°C erreicht hat, wird sie streichfest.

Step 2 – Köttbullar

Den Räuchertofu mit der Hand in kleine Brösel brechen. Dafür einfach den Tofu in die Hand nehmen und kneten. Dann kommen die anderen Zutaten hinzu. Es dauert etwas bis aus der Masse ein guter Teig wird. Nach 5 Minuten gutem durchkneten, sollte er formbar sein. Ich nehme eine esslöffelgroße Portion und forme kleine Kugeln. Die werden jetzt nur noch in Sesamöl angebraten. Und fertig sind unsere Köttbullar’s.

Jetzt nur noch alles auf einem Teller schön anrichten und ein leckeres Keto Vegan Gericht genießen.

#‎FitMitMartin‬ ‪#‎SoSchmecktLowCarb‬ ‪#‎KetoDiet‬ ‪#‎GetYouSomeOfThat‬

Ketose, Diät und Gesundheit, diese drei Wörter höre ich sehr oft, wenn mich Menschen über meine Ernährung fragen. In meinem Leitartikel möchte ich dir einen Überblick geben, was es mit der Ketose auf sich hat. Klicke einfach im Menü auf „Ketose, Diät und Gesundheit – So schaffst Du es auch!“. Wenn du noch mehr wissen magst, lade ich dich ein auf meiner Seite einfach etwas zu stöbern. Dort findest du noch mehr Wissen über das Thema Ketose, Ernährung und Diät. Neben Lebensmittelvorstellungen gibt es viele tolle Rezepte, welche du ausprobieren könntest. Wenn du einen Wunsch oder Fragen, Anregungen oder einfach mal Hallo sagen willst, kannst du mir gerne einen Kommentar schreiben. Ich würde mich sehr freuen.
Bis bald!
Dein, Martin

Affiliate-Links. Links von Dritten sind oft affiliatebasiert. Das bedeutet, dass ich einen kleinen Prozentsatz des Verkaufspreises ( ohne zusätzliche Kosten für dich ) erhalte. Falls du das eine oder andere Produkt nicht bei dir findest, kannst du auf die mit einem Unterstrich markierten Links klicken. Ich verwende diese Lebensmittel und Küchenhelfer und kann sie mit gutem Gewissen empfehlen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Related posts:

Teilen, Tweeten, Versenden, Drucken...
Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Elke sagt:

    Hab sie heute ausprobiert Die Bällchen sind alle zerbröselt Schade !!!

    1. Martin sagt:

      Das passiert mir auch manchmal, wenn ich nicht fest genug geknetet habe.
      Ein Tipp kann sein zwei drei Esslöffel heißes Wasser hinzugeben. Dann können die Leinsamen schneller aufquellen und binden die Masse besser. (Die Leinsamen sind der Ei-Ersatz in der Masse, damit die Köttbullars besser zusammenhalten können).
      Anstelle der Leinsamen kann man auch veganen Ei-Ersatz benutzen. Der bindet noch besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.