Roasted Pepper Coconut Milk Soup

on

Roasted Pepper Coconut Milk Soup

Heiß, würzig, lecker, das beschreibt die Roasted Pepper Coconut Milk Soup am Besten. Alles was du für ein neues Geschmackserlebnis brauchst sind 5 einfache Zutaten, etwas liebe und einen Mixer! 😀

Diese Suppe hat nicht die perfekten Keto Macros, deshalb gibt es einen Hot Chili Choco Protein Shake dazu. Dann passen auch wieder die Macros. 🙂 Rezept siehe unten bei den Ketohacks.

Roasted Pepper Coconut Milk Soup
13g KH I 7g E I 24g F I  305 kcal pro Portion
17,5% I 9,4% E I 73,1%  F

Hot Chili Choco Protein Shake (Rezept siehe unten bei den Ketohacks)
4g KH I 31g E I 14g F I  305 kcal pro Portion
17,5% I 9,4% E I 73,1%  F

Menü (Roasted Pepper Coconut Milk Soup + Hot Chili Choco Protein Shake)
17g KH I 38g E I 38g F I  578 kcal pro Portion
12% I 27% E I 61%  F

Zutaten für 3 Portionen

3 Paprika (grün, gelb, rot)
250g Blumenkohlröschen (tiefgekühlt)
400ml Kokosmilch (1 Dose)
200ml Gemüsebrühe
1 Peperoni oder Tabasco

Los geht’s

Zuerst die Paprika waschen, das Innere entfernen und grob kleinschneiden. Danach kommen sie mit der Hautseite nach oben auf ein Ofenblech und rösten bei 150°C für 20-30 Minuten Ober-/Unterhitze. Inzwischen können die tiefgekühlten Blumenkohlröschen zusammen mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühe in einen Topf und bei mittlerer Hitze auf die gerösteten Paprika warten. Sobald einige Paprikastücke schön dunkel braun geworden sind, können sie aus dem Ofen und mit in den Topf. Anschließend kann alles in einen großen Mixer und fein püriert werden. Bevor die Suppe serviert wird, schneide ich gerne eine scharfe Peperoni klein und streue sie über die bereits köstliche Suppe. Falls keine Peperoni zur Hand sind, kann man alternativ auch Tabasco nehmen. Lass es dir schmecken! 🙂

Ketohacks – Hot Chili Choco Protein Shake

An manchen Tagen kann es schwierig werden auf sein Protein und vor allem auf sein Lysin zukommen (außer man isst Soja oder ist nicht vegan oder keto oder…). Für dieses Gericht passt perfekt der Hot Chili Choco Protein Shake. Einfach 30g Erbsenprotein + 30g Backkakao mit 250ml Mandelmilch zusammen mixen und ein paar Chiliflocken darüber streuen. Durch den Backkakao hat man sogar ca. 30% seines Eisenbedarfs gedeckt. Ein toller Shake! Und mit den Chiliflocken harmonisiert er perfekt zur Roasted Pepper Coconut Milk Soup.
Mein lieblings Erbsenprotein gibt es bei Amazon => http://amzn.to/2D6ktLR

Du möchtest mich und dieses Projekt kostenfrei unterstützen. Dann klicke einfach vor deinem nächsten Amazon Einkauf auf den Amazon-Button.
So bekomme ich einen kleinen Prozentsatz deines Einkaufs von Amazon gutgeschrieben. (Ohne zusätzliche Kosten für dich!)
amazon button

#‎FitMitMartin‬ ‪#‎SoSchmecktLowCarb‬ ‪#‎KetoDiet‬ ‪#‎GetYouSomeOfThat‬

Ketose, Diät und Gesundheit, diese drei Wörter höre ich sehr oft, wenn mich Menschen über meine Ernährung fragen. In meinem Leitartikel möchte ich dir einen Überblick geben, was es mit der Ketose auf sich hat. Klicke einfach im Menü auf „Ketose, Diät und Gesundheit – So schaffst Du es auch!“. Wenn du noch mehr wissen magst, lade ich dich ein auf meiner Seite einfach etwas zu stöbern. Dort findest du noch mehr Wissen über das Thema Ketose, Ernährung und Diät. Neben Lebensmittelvorstellungen gibt es viele tolle Rezepte, welche du ausprobieren könntest. Wenn du einen Wunsch oder Fragen, Anregungen oder einfach mal Hallo sagen willst, kannst du mir gerne einen Kommentar schreiben. Ich würde mich sehr freuen.
Bis bald!
Dein, Martin

Affiliate-Links. Links von Dritten sind oft affiliatebasiert. Das bedeutet, dass ich einen kleinen Prozentsatz des Verkaufspreises ( ohne zusätzliche Kosten für dich ) erhalte. Falls du das eine oder andere Produkt nicht bei dir findest, kannst du auf die mit einem Unterstrich markierten Links klicken. Ich verwende diese Lebensmittel und Küchenhelfer und kann sie mit gutem Gewissen empfehlen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

 

Related posts:

Teilen, Tweeten, Versenden, Drucken...
Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Alexandra sagt:

    Ich war wirlich skeptisch, ob diese Suppe bei den wenigen Zutaten großartig nach etwas schmecken würde. Was soll ich sagen: Ich bin begeistert! Ich habe noch eine halbe Zwiebel, einen Schuss frischen Zitronensaft und ein wenig frische Petersilie dazu getan und es war köstlich! 🙂

    1. Martin sagt:

      Hallo Alexandra,

      Super, dass dir die Suppe so gut schmeckt.
      Zitranensaft ist eine gute Idee, das werde ich auch mal ausprobieren.

      Liebe Grüße,
      Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.